Menü
"Die Lust, Kunst und Kultur zu erleben und zu fördern"

Kunstfahrt nach Mannheim und Ludwigshafen

Sonntag, 11. November 2018
Die Kunsthalle Mannheim öffnet im Juni 2018 nach langer Generalsanierung des Jungendstilbaus und mit hochmodernem Museumsneubau wieder Ihre Pforten. Wir besuchen die Ausstellung „Kunst und Ökonomie – Moderne 1919 – 1939“. Diese verdeutlicht mit internationalen Leihgaben, beispielsweise von Otto Dix, Alexander Rodtschenko, Georgia O'Keefe und Charles Sheeler, erstmals den dramatischen Einfluss der Ökonomie auf die Kunst in einem weltweiten Vergleich. Ökonomische Phänomene in der Klassischen Moderne der 1920/30er Jahre werden mit Fokus auf Deutschland, Russland und den USA reflektiert und künstlerischen Positionen der unmittelbaren Gegenwart gegenübergestellt.
Mehr Infos

Kunstreise nach München

Mittwoch, 23. Januar 2019
Beschreibung in Arbeit

Mehr…

Den Vormittag verbringen wir mit einer 1,5 Std. Führung in der Alten Pinakothek, die nach
4 Jahren Renovierungsarbeiten in neuem Glanz erstrahlt. Mit der Sonderausstellung „Florenz
und seine Maler: von Giotto bis Leonardo da Vinci“ feiert sie die Renaissance in all seiner Schönheit. 120 Spitzenwerke verdeutlichen die revolutionären Neuerungen, die Dank der Medici
und vielen reichen Auftraggebern der Stadt Florenz diese Generation Junger Wilder schafft. Sie lassen das „Mittelalter“ als hoffnungslos verstaubt hinter sich und inszenieren einen Neustart
in der Kunst. Allein 90 Leihgaben aus aller Welt, von den Uffizien in Florenz über das Metropolitan Museum in New York bis zur Königin von England, werden so nach dieser Ausstellung nie wieder
zu sehen sein. Durch die Sammelwut Ludwigs I. hat die Alte Pinakothek aber auch selbst
großartige Bilder. Restaurierungen vor der Ausstellung rücken so manche Qualität erst jetzt ins Blickfeld. Die Presse spricht von einer der prächtigsten Ausstellungen, die Bayern je gesehen
hat!

Ein kleiner Fußweg, aber ein großer kunsthistorischer Sprung, führt uns dann nach einer
verdienten Mittagspause in das Museum Brandhorst zu der umfassenden Retrospektive über
den Maler Alex Katz. Der 91-jährige Katz ist einer der bekanntesten und populärsten Künstler
der US-amerikanischen Gegenwartskunst, der v. a. für seine ikonischen Frauenporträts und impressionistischen Landschaftsdarstellungen bekannt ist. Insbesondere dank der Augenblickhaftigkeit seiner Gemälde, die an Fotografien erinnern, zählt er zu den bedeutendsten Wegbereitern der Pop Art. Durch die über 80 Arbeiten, inklusive einiger Schlüsselwerke, erhält
man einen eingehenden Überblick über das Oeuvre. Gezeigt werden frühe Porträts aus den
1950-er Jahren, stilbildende Werke aus den 1960-er Jahren, Landschaften, Skizzen und Vorzeichnungen, die Einsicht in die Arbeitsweise des Künstlers gewähren. Sein gesamtes Werk zeichnet sich durch die Betonung der Unmittelbarkeit aus, was der Künstler selbst mit
„painting in the present tense“ umschreibt.

Reisepreis: 95 € pro Person
Leistungen: Bahnfahrt ICE 2. Kl.
Sitzplatzreservierung
Eintritte/Führungen
Teilnehmer: max. 20 Personen
Anmeldeschluss: 30. 11. 2018

Verbindliche schriftliche ANMELDUNG mit Anmeldeschein ausschließlich an:

Mainka Reisen GmbH
-Kulturreisen-
Winterleitenweg 65 b, 97082 Würzburg
Tel.: 0931 – 5 31 41, Fax: 0931 – 5 31 51
info@mainka-reisen.de

Weniger…

Kunstreise nach Berlin

Sonntag, 28. April – Mittwoch, 1. Mai 2019 (4 Tage)
Beschreibung in Arbeit

Mehr…

Kunstreise nach Berlin
Sonntag, 28. April – Mittwoch, 1. Mai 2019 (4 Tage)

Fachkundige Reiseleitung: Dr. Tobias D. Geissmann, Kunsthistoriker

1. Reisetag – Sonntag 28. April 2019
Fahrt mit dem Bus von Würzburg nach Weimar. Im neu eröffneten Bauhaus-Museum besuchen wir die Ausstellung anlässlich des Jubiläums 100 Jahre Bauhaus Der Rundgang gibt einen Einblick in die spannende Bauhaus-Geschichte. Durch die verschiedenen Themenbereiche wird ein umfassender Blick auf die bedeutende Gestaltungsschule gegeben. Weiterfahrt nach Berlin. Zimmerbezug im MARITIM HOTEL**** am Kulturforum. Abendessen im Hotel.

2. Reisetag – Montag 29. April 2019
Im Haus der Kulturen der Welt sehen wir die Ausstellung „Bauhaus Imaginista“. Sie verfolgt die internationale Wirkungs- und Rezeptionsgeschichte der Praxis und Pädagogik des Bauhauses vor dem Hintergrund radikaler geopolitischer Veränderungen im 20. Jahrhundert. Anschließend folgt eine Rundfahrt durch die Bauhaussiedlung Siemensstadt. Im Hansaviertel können wir die Auswirkungen des Bauhauses in der Nachkriegszeit erleben. Abend zur freien Verfügung

3. Reisetag – Dienstag 30. April 2019
Am Vormittag widmen wir uns der Ausstellung „Mantegna und Bellini– Meister der Renaissance“ in der Gemäldegalerie. Mit rund 100 Arbeiten handelt es sich um die erste umfassende Ausstellung, die das Oeuvre der beiden Künstler vergleichend gegenüberstellt. Der Nachmittag führt uns nach Berlin-Lichterfelde. Das Kunsthaus der Achim Freyer Stiftung ist ein Kunstort, der seinesgleichen sucht: ein Maler und Graphiker, der als Bühnenbildner und Regisseur weltbekannt ist, lädt uns in seine Privatvilla ein. Abend zur freien Verfügung

4. Reisetag – Mittwoch 1. Mai 2019
Am Vormittag geht es zur Liebermann-Villa in Berlin-Wannsee. Sie verfügt über einen eigenen Bestand von 154 Werken. Anschließend erreichen wir das Barberini-Museum in Potsdam. Die Ausstellung „Picasso. Das späte Werk“ zeigt, wie Picasso auch in seinen letzten Schaffensjahren innovativ blieb. Alle Leihgaben stammen aus der Sammlung Jacqueline Picasso (1927–1986). Rückreise im Laufe des Nachmittags nach Würzburg.

Reisepreis: 655 € / Nichtmitglied Aufpreis 50 €
75 € Einzelzimmerzuschlag:

Leistungen:
Fahrt im modernen Fernreisebus
3 x Übernachtung im MARITIM HOTEL**** - alle Zimmer mit Bad/WC, Haarföhn, TV, Minibar, Safe
Reichhaltiges Buffetfrühstück - 1 x Abendessen im Hotel
Berliner Bettensteuer
Sämtliche Eintritte und Führungen durch die Sonderausstellungen, Reiseunterlagen
Mindestteilnehmerzahl: 20
Anmeldeschluss: 31.01.2019

Verbindliche schriftliche ANMELDUNG mit Anmeldeschein ausschließlich an:

Mainka Reisen GmbH
Kulturreisen
Winterleitenweg 65 b, 97082 Würburg
info@mainka-reisen.de

Weniger…

Vergangene Reisen 2017/2018

Kunstreise nach Basel

Sonntag, 30. September – Dienstag 2. Oktober 2018

Die Fondation Beyeler in Basel zeigt im Herbst mit einer umfassenden Retrospektive das Werk des letzten großen Meisters der Kunst des 20. Jahrhunderts – Balthus (1908, Paris -2001). In seinem facettenreichen Schaffen kehrte sich der exzentrische Künstler von den Strömungen der modernen Avantgarde ab und bezog sich auf eine Vielzahl kunsthistorischer Traditionen. Gezeigt werden rund 50 zentrale Gemälde aus sämtlichen Schaffensperioden. Auf der Hinfahrt besuchen wir im Frieder Burda Museum in Baden Baden die Ausstellung über den Lichtkünstler James Turrell (*1943, Los Angeles), der zu den wichtigsten Künstlern unserer Zeit zählt.
Mehr Infos

Wien um 1900 – Schönheit und Abgrund

24. - 27. Mai 2018
2018 feiert die Donaumetropole die Moderne um 1900 und wir wollen bei diesem großen Fest dabei sein! Vier ihrer wichtigsten Protagonisten, die Maler Gustav Klimt und Egon Schiele, der Architekt Otto Wagner und der Universalkünstler Koloman Moser beeinflussten diese Epoche nachhaltig.
Es war eine Zeit, die geprägt war von größtem kreativen Schaffen und politischen Umwälzungen. Bedingt durch den Ersten Weltkrieg schwankte Wien zwischen „Schönheit und Abgrund“.
Mehr Infos

Kunstfahrt nach München

13. März 2018
Das Lenbachhaus zeigt die umfassendste Ausstellung zum Werk Gabriele Münters seit 25 Jahren. Die Ausstellung „Gabriele Münter. Malen ohne Umschweife“ zeichnet ein umfassendes und vielschichtiges Bild einer bis heute meist einseitig wahrgenommenen Künstlerin. In der Kunsthalle München erleben wir die Ausstellung „Du bist Faust. Goethes Drama in der Kunst“. Das weltweit bekannteste Werk der deutschen Literatur inspirierte immer wieder auch bildende Künstler, Komponisten und Regisseure.
Mehr Infos

Kunstfahrt nach Frankfurt

10. Januar 2018
Im Städel Museum begegnen wir mit Henri Matisse und Pierre Bonnard zwei herausragenden Protagonisten der Klassischen Moderne erstmals gemeinsam in Deutschland. Im Mittelpunkt der groß angelegten Ausstellung steht die über 40 Jahre andauernde Künstlerfreundschaft der beiden französischen Maler. Anhand von rund 120 Gemälden, Plastiken, Zeichnungen und Grafiken eröffnet die Schau einen Dialog zwischen Matisse und Bonnard und bietet damit neue Perspektiven auf die Entwicklung der europäischen Avantgarde vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges.
Mehr Infos

Kunstfahrt nach Karlsruhe

19.11.2017

Reise nach Berlin

10. - 12.09.2017

Documenta Kassel

19.07.2017

Von Mondrian bis Dutch Design

15.-18.06.2017

Kunstfahrt nach Frankfurt

28.02.2017

Reise nach Berlin

10. - 12.09.2017

Documenta Kassel

19.07.2017

Von Mondrian bis Dutch Design

15.-18.06.2017

Kunstreise nach Basel

Sonntag, 30. September – Dienstag 2. Oktober 2018

Die Fondation Beyeler in Basel zeigt im Herbst mit einer umfassenden Retrospektive das Werk des letzten großen Meisters der Kunst des 20. Jahrhunderts – Balthus (1908, Paris -2001). In seinem facettenreichen Schaffen kehrte sich der exzentrische Künstler von den Strömungen der modernen Avantgarde ab und bezog sich auf eine Vielzahl kunsthistorischer Traditionen. Gezeigt werden rund 50 zentrale Gemälde aus sämtlichen Schaffensperioden. Auf der Hinfahrt besuchen wir im Frieder Burda Museum in Baden Baden die Ausstellung über den Lichtkünstler James Turrell (*1943, Los Angeles), der zu den wichtigsten Künstlern unserer Zeit zählt.
Mehr Infos

Kunstfahrt nach Mannheim und Ludwigshafen

Sonntag, 11. November 2018
Die Kunsthalle Mannheim öffnet im Juni 2018 nach langer Generalsanierung des Jungendstilbaus und mit hochmodernem Museumsneubau wieder Ihre Pforten. Wir besuchen die Ausstellung „Kunst und Ökonomie – Moderne 1919 – 1939“. Diese verdeutlicht mit internationalen Leihgaben, beispielsweise von Otto Dix, Alexander Rodtschenko, Georgia O'Keefe und Charles Sheeler, erstmals den dramatischen Einfluss der Ökonomie auf die Kunst in einem weltweiten Vergleich. Ökonomische Phänomene in der Klassischen Moderne der 1920/30er Jahre werden mit Fokus auf Deutschland, Russland und den USA reflektiert und künstlerischen Positionen der unmittelbaren Gegenwart gegenübergestellt.
Mehr Infos

Vergangene Reisen 2017/2018

Wien um 1900 – Schönheit und Abgrund

24. - 27. Mai 2018
2018 feiert die Donaumetropole die Moderne um 1900 und wir wollen bei diesem großen Fest dabei sein! Vier ihrer wichtigsten Protagonisten, die Maler Gustav Klimt und Egon Schiele, der Architekt Otto Wagner und der Universalkünstler Koloman Moser beeinflussten diese Epoche nachhaltig.
Es war eine Zeit, die geprägt war von größtem kreativen Schaffen und politischen Umwälzungen. Bedingt durch den Ersten Weltkrieg schwankte Wien zwischen „Schönheit und Abgrund“.
Mehr Infos

Kunstfahrt nach München

13. März 2018
Das Lenbachhaus zeigt die umfassendste Ausstellung zum Werk Gabriele Münters seit 25 Jahren. Die Ausstellung „Gabriele Münter. Malen ohne Umschweife“ zeichnet ein umfassendes und vielschichtiges Bild einer bis heute meist einseitig wahrgenommenen Künstlerin. In der Kunsthalle München erleben wir die Ausstellung „Du bist Faust. Goethes Drama in der Kunst“. Das weltweit bekannteste Werk der deutschen Literatur inspirierte immer wieder auch bildende Künstler, Komponisten und Regisseure.
Mehr Infos

Kunstfahrt nach Frankfurt

10. Januar 2018
Im Städel Museum begegnen wir mit Henri Matisse und Pierre Bonnard zwei herausragenden Protagonisten der Klassischen Moderne erstmals gemeinsam in Deutschland. Im Mittelpunkt der groß angelegten Ausstellung steht die über 40 Jahre andauernde Künstlerfreundschaft der beiden französischen Maler. Anhand von rund 120 Gemälden, Plastiken, Zeichnungen und Grafiken eröffnet die Schau einen Dialog zwischen Matisse und Bonnard und bietet damit neue Perspektiven auf die Entwicklung der europäischen Avantgarde vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges.
Mehr Infos

Kunstfahrt nach Karlsruhe

19.11.2017

Reise nach Berlin

10. - 12.09.2017

Documenta Kassel

19.07.2017

Von Mondrian bis Dutch Design

15.-18.06.2017

Kunstfahrt nach Frankfurt

28.02.2017

Reise nach Berlin

10. - 12.09.2017

Documenta Kassel

19.07.2017

Von Mondrian bis Dutch Design

15.-18.06.2017

Kunstreise nach Basel

Sonntag, 30. September – Dienstag 2. Oktober 2018

Die Fondation Beyeler in Basel zeigt im Herbst mit einer umfassenden Retrospektive das Werk des letzten großen Meisters der Kunst des 20. Jahrhunderts – Balthus (1908, Paris -2001). In seinem facettenreichen Schaffen kehrte sich der exzentrische Künstler von den Strömungen der modernen Avantgarde ab und bezog sich auf eine Vielzahl kunsthistorischer Traditionen. Gezeigt werden rund 50 zentrale Gemälde aus sämtlichen Schaffensperioden. Auf der Hinfahrt besuchen wir im Frieder Burda Museum in Baden Baden die Ausstellung über den Lichtkünstler James Turrell (*1943, Los Angeles), der zu den wichtigsten Künstlern unserer Zeit zählt.
Mehr Infos

Kunstfahrt nach Mannheim und Ludwigshafen

Sonntag, 11. November 2018
Die Kunsthalle Mannheim öffnet im Juni 2018 nach langer Generalsanierung des Jungendstilbaus und mit hochmodernem Museumsneubau wieder Ihre Pforten. Wir besuchen die Ausstellung „Kunst und Ökonomie – Moderne 1919 – 1939“. Diese verdeutlicht mit internationalen Leihgaben, beispielsweise von Otto Dix, Alexander Rodtschenko, Georgia O'Keefe und Charles Sheeler, erstmals den dramatischen Einfluss der Ökonomie auf die Kunst in einem weltweiten Vergleich. Ökonomische Phänomene in der Klassischen Moderne der 1920/30er Jahre werden mit Fokus auf Deutschland, Russland und den USA reflektiert und künstlerischen Positionen der unmittelbaren Gegenwart gegenübergestellt.
Mehr Infos

Vergangene Reisen 2017/2018

Wien um 1900 – Schönheit und Abgrund

24. - 27. Mai 2018
2018 feiert die Donaumetropole die Moderne um 1900 und wir wollen bei diesem großen Fest dabei sein! Vier ihrer wichtigsten Protagonisten, die Maler Gustav Klimt und Egon Schiele, der Architekt Otto Wagner und der Universalkünstler Koloman Moser beeinflussten diese Epoche nachhaltig.
Es war eine Zeit, die geprägt war von größtem kreativen Schaffen und politischen Umwälzungen. Bedingt durch den Ersten Weltkrieg schwankte Wien zwischen „Schönheit und Abgrund“.
Mehr Infos

Kunstfahrt nach München

13. März 2018
Das Lenbachhaus zeigt die umfassendste Ausstellung zum Werk Gabriele Münters seit 25 Jahren. Die Ausstellung „Gabriele Münter. Malen ohne Umschweife“ zeichnet ein umfassendes und vielschichtiges Bild einer bis heute meist einseitig wahrgenommenen Künstlerin. In der Kunsthalle München erleben wir die Ausstellung „Du bist Faust. Goethes Drama in der Kunst“. Das weltweit bekannteste Werk der deutschen Literatur inspirierte immer wieder auch bildende Künstler, Komponisten und Regisseure.
Mehr Infos

Kunstfahrt nach Frankfurt

10. Januar 2018
Im Städel Museum begegnen wir mit Henri Matisse und Pierre Bonnard zwei herausragenden Protagonisten der Klassischen Moderne erstmals gemeinsam in Deutschland. Im Mittelpunkt der groß angelegten Ausstellung steht die über 40 Jahre andauernde Künstlerfreundschaft der beiden französischen Maler. Anhand von rund 120 Gemälden, Plastiken, Zeichnungen und Grafiken eröffnet die Schau einen Dialog zwischen Matisse und Bonnard und bietet damit neue Perspektiven auf die Entwicklung der europäischen Avantgarde vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges.
Mehr Infos

Kunstfahrt nach Karlsruhe

19.11.2017

Reise nach Berlin

10. - 12.09.2017

Documenta Kassel

19.07.2017

Von Mondrian bis Dutch Design

15.-18.06.2017

Kunstfahrt nach Frankfurt

28.02.2017

Reise nach Berlin

10. - 12.09.2017

Documenta Kassel

19.07.2017

Von Mondrian bis Dutch Design

15.-18.06.2017

Wien um 1900 – Schönheit und Abgrund

24. - 27. Mai 2018
2018 feiert die Donaumetropole die Moderne um 1900 und wir wollen bei diesem großen Fest dabei sein! Vier ihrer wichtigsten Protagonisten, die Maler Gustav Klimt und Egon Schiele, der Architekt Otto Wagner und der Universalkünstler Koloman Moser beeinflussten diese Epoche nachhaltig.
Es war eine Zeit, die geprägt war von größtem kreativen Schaffen und politischen Umwälzungen. Bedingt durch den Ersten Weltkrieg schwankte Wien zwischen „Schönheit und Abgrund“.
Mehr Infos

Kunstreise nach Basel

Sonntag, 30. September – Dienstag 2. Oktober 2018

Die Fondation Beyeler in Basel zeigt im Herbst mit einer umfassenden Retrospektive das Werk des letzten großen Meisters der Kunst des 20. Jahrhunderts – Balthus (1908, Paris -2001). In seinem facettenreichen Schaffen kehrte sich der exzentrische Künstler von den Strömungen der modernen Avantgarde ab und bezog sich auf eine Vielzahl kunsthistorischer Traditionen. Gezeigt werden rund 50 zentrale Gemälde aus sämtlichen Schaffensperioden. Auf der Hinfahrt besuchen wir im Frieder Burda Museum in Baden Baden die Ausstellung über den Lichtkünstler James Turrell (*1943, Los Angeles), der zu den wichtigsten Künstlern unserer Zeit zählt.
Mehr Infos

Kunstfahrt nach Mannheim und Ludwigshafen

Sonntag, 11. November 2018
Die Kunsthalle Mannheim öffnet im Juni 2018 nach langer Generalsanierung des Jungendstilbaus und mit hochmodernem Museumsneubau wieder Ihre Pforten. Wir besuchen die Ausstellung „Kunst und Ökonomie – Moderne 1919 – 1939“. Diese verdeutlicht mit internationalen Leihgaben, beispielsweise von Otto Dix, Alexander Rodtschenko, Georgia O'Keefe und Charles Sheeler, erstmals den dramatischen Einfluss der Ökonomie auf die Kunst in einem weltweiten Vergleich. Ökonomische Phänomene in der Klassischen Moderne der 1920/30er Jahre werden mit Fokus auf Deutschland, Russland und den USA reflektiert und künstlerischen Positionen der unmittelbaren Gegenwart gegenübergestellt.
Mehr Infos

Vergangene Reisen 2017/2018

Kunstfahrt nach München

13. März 2018
Das Lenbachhaus zeigt die umfassendste Ausstellung zum Werk Gabriele Münters seit 25 Jahren. Die Ausstellung „Gabriele Münter. Malen ohne Umschweife“ zeichnet ein umfassendes und vielschichtiges Bild einer bis heute meist einseitig wahrgenommenen Künstlerin. In der Kunsthalle München erleben wir die Ausstellung „Du bist Faust. Goethes Drama in der Kunst“. Das weltweit bekannteste Werk der deutschen Literatur inspirierte immer wieder auch bildende Künstler, Komponisten und Regisseure.
Mehr Infos

Kunstfahrt nach Frankfurt

10. Januar 2018
Im Städel Museum begegnen wir mit Henri Matisse und Pierre Bonnard zwei herausragenden Protagonisten der Klassischen Moderne erstmals gemeinsam in Deutschland. Im Mittelpunkt der groß angelegten Ausstellung steht die über 40 Jahre andauernde Künstlerfreundschaft der beiden französischen Maler. Anhand von rund 120 Gemälden, Plastiken, Zeichnungen und Grafiken eröffnet die Schau einen Dialog zwischen Matisse und Bonnard und bietet damit neue Perspektiven auf die Entwicklung der europäischen Avantgarde vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges.
Mehr Infos

Kunstfahrt nach Karlsruhe

19.11.2017

Reise nach Berlin

10. - 12.09.2017

Documenta Kassel

19.07.2017

Von Mondrian bis Dutch Design

15.-18.06.2017

Kunstfahrt nach Frankfurt

28.02.2017

Reise nach Berlin

10. - 12.09.2017

Documenta Kassel

19.07.2017

Von Mondrian bis Dutch Design

15.-18.06.2017

Wien um 1900 – Schönheit und Abgrund

24. - 27. Mai 2018
2018 feiert die Donaumetropole die Moderne um 1900 und wir wollen bei diesem großen Fest dabei sein! Vier ihrer wichtigsten Protagonisten, die Maler Gustav Klimt und Egon Schiele, der Architekt Otto Wagner und der Universalkünstler Koloman Moser beeinflussten diese Epoche nachhaltig.
Es war eine Zeit, die geprägt war von größtem kreativen Schaffen und politischen Umwälzungen. Bedingt durch den Ersten Weltkrieg schwankte Wien zwischen „Schönheit und Abgrund“.
Mehr Infos

Kunstreise nach Basel

Sonntag, 30. September – Dienstag 2. Oktober 2018

Die Fondation Beyeler in Basel zeigt im Herbst mit einer umfassenden Retrospektive das Werk des letzten großen Meisters der Kunst des 20. Jahrhunderts – Balthus (1908, Paris -2001). In seinem facettenreichen Schaffen kehrte sich der exzentrische Künstler von den Strömungen der modernen Avantgarde ab und bezog sich auf eine Vielzahl kunsthistorischer Traditionen. Gezeigt werden rund 50 zentrale Gemälde aus sämtlichen Schaffensperioden. Auf der Hinfahrt besuchen wir im Frieder Burda Museum in Baden Baden die Ausstellung über den Lichtkünstler James Turrell (*1943, Los Angeles), der zu den wichtigsten Künstlern unserer Zeit zählt.
Mehr Infos

Kunstfahrt nach Mannheim und Ludwigshafen

Sonntag, 11. November 2018
Die Kunsthalle Mannheim öffnet im Juni 2018 nach langer Generalsanierung des Jungendstilbaus und mit hochmodernem Museumsneubau wieder Ihre Pforten. Wir besuchen die Ausstellung „Kunst und Ökonomie – Moderne 1919 – 1939“. Diese verdeutlicht mit internationalen Leihgaben, beispielsweise von Otto Dix, Alexander Rodtschenko, Georgia O'Keefe und Charles Sheeler, erstmals den dramatischen Einfluss der Ökonomie auf die Kunst in einem weltweiten Vergleich. Ökonomische Phänomene in der Klassischen Moderne der 1920/30er Jahre werden mit Fokus auf Deutschland, Russland und den USA reflektiert und künstlerischen Positionen der unmittelbaren Gegenwart gegenübergestellt.
Mehr Infos

Vergangene Reisen 2017/2018

Kunstfahrt nach München

13. März 2018
Das Lenbachhaus zeigt die umfassendste Ausstellung zum Werk Gabriele Münters seit 25 Jahren. Die Ausstellung „Gabriele Münter. Malen ohne Umschweife“ zeichnet ein umfassendes und vielschichtiges Bild einer bis heute meist einseitig wahrgenommenen Künstlerin. In der Kunsthalle München erleben wir die Ausstellung „Du bist Faust. Goethes Drama in der Kunst“. Das weltweit bekannteste Werk der deutschen Literatur inspirierte immer wieder auch bildende Künstler, Komponisten und Regisseure.
Mehr Infos

Kunstfahrt nach Frankfurt

10. Januar 2018
Im Städel Museum begegnen wir mit Henri Matisse und Pierre Bonnard zwei herausragenden Protagonisten der Klassischen Moderne erstmals gemeinsam in Deutschland. Im Mittelpunkt der groß angelegten Ausstellung steht die über 40 Jahre andauernde Künstlerfreundschaft der beiden französischen Maler. Anhand von rund 120 Gemälden, Plastiken, Zeichnungen und Grafiken eröffnet die Schau einen Dialog zwischen Matisse und Bonnard und bietet damit neue Perspektiven auf die Entwicklung der europäischen Avantgarde vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges.
Mehr Infos

Kunstfahrt nach Karlsruhe

19.11.2017

Reise nach Berlin

10. - 12.09.2017

Documenta Kassel

19.07.2017

Von Mondrian bis Dutch Design

15.-18.06.2017

Kunstfahrt nach Frankfurt

28.02.2017

Reise nach Berlin

10. - 12.09.2017

Documenta Kassel

19.07.2017

Von Mondrian bis Dutch Design

15.-18.06.2017

Wien um 1900 – Schönheit und Abgrund

24. - 27. Mai 2018
2018 feiert die Donaumetropole die Moderne um 1900 und wir wollen bei diesem großen Fest dabei sein! Vier ihrer wichtigsten Protagonisten, die Maler Gustav Klimt und Egon Schiele, der Architekt Otto Wagner und der Universalkünstler Koloman Moser beeinflussten diese Epoche nachhaltig.
Es war eine Zeit, die geprägt war von größtem kreativen Schaffen und politischen Umwälzungen. Bedingt durch den Ersten Weltkrieg schwankte Wien zwischen „Schönheit und Abgrund“.
Mehr Infos

Kunstreise nach Basel

Sonntag, 30. September – Dienstag 2. Oktober 2018

Die Fondation Beyeler in Basel zeigt im Herbst mit einer umfassenden Retrospektive das Werk des letzten großen Meisters der Kunst des 20. Jahrhunderts – Balthus (1908, Paris -2001). In seinem facettenreichen Schaffen kehrte sich der exzentrische Künstler von den Strömungen der modernen Avantgarde ab und bezog sich auf eine Vielzahl kunsthistorischer Traditionen. Gezeigt werden rund 50 zentrale Gemälde aus sämtlichen Schaffensperioden. Auf der Hinfahrt besuchen wir im Frieder Burda Museum in Baden Baden die Ausstellung über den Lichtkünstler James Turrell (*1943, Los Angeles), der zu den wichtigsten Künstlern unserer Zeit zählt.
Mehr Infos

Kunstfahrt nach Mannheim und Ludwigshafen

Sonntag, 11. November 2018
Die Kunsthalle Mannheim öffnet im Juni 2018 nach langer Generalsanierung des Jungendstilbaus und mit hochmodernem Museumsneubau wieder Ihre Pforten. Wir besuchen die Ausstellung „Kunst und Ökonomie – Moderne 1919 – 1939“. Diese verdeutlicht mit internationalen Leihgaben, beispielsweise von Otto Dix, Alexander Rodtschenko, Georgia O'Keefe und Charles Sheeler, erstmals den dramatischen Einfluss der Ökonomie auf die Kunst in einem weltweiten Vergleich. Ökonomische Phänomene in der Klassischen Moderne der 1920/30er Jahre werden mit Fokus auf Deutschland, Russland und den USA reflektiert und künstlerischen Positionen der unmittelbaren Gegenwart gegenübergestellt.
Mehr Infos

Vergangene Reisen 2017/2018

Kunstfahrt nach München

13. März 2018
Das Lenbachhaus zeigt die umfassendste Ausstellung zum Werk Gabriele Münters seit 25 Jahren. Die Ausstellung „Gabriele Münter. Malen ohne Umschweife“ zeichnet ein umfassendes und vielschichtiges Bild einer bis heute meist einseitig wahrgenommenen Künstlerin. In der Kunsthalle München erleben wir die Ausstellung „Du bist Faust. Goethes Drama in der Kunst“. Das weltweit bekannteste Werk der deutschen Literatur inspirierte immer wieder auch bildende Künstler, Komponisten und Regisseure.
Mehr Infos

Kunstfahrt nach Frankfurt

10. Januar 2018
Im Städel Museum begegnen wir mit Henri Matisse und Pierre Bonnard zwei herausragenden Protagonisten der Klassischen Moderne erstmals gemeinsam in Deutschland. Im Mittelpunkt der groß angelegten Ausstellung steht die über 40 Jahre andauernde Künstlerfreundschaft der beiden französischen Maler. Anhand von rund 120 Gemälden, Plastiken, Zeichnungen und Grafiken eröffnet die Schau einen Dialog zwischen Matisse und Bonnard und bietet damit neue Perspektiven auf die Entwicklung der europäischen Avantgarde vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges.
Mehr Infos

Kunstfahrt nach Karlsruhe

19.11.2017

Reise nach Berlin

10. - 12.09.2017

Documenta Kassel

19.07.2017

Von Mondrian bis Dutch Design

15.-18.06.2017

Kunstfahrt nach Frankfurt

28.02.2017

Reise nach Berlin

10. - 12.09.2017

Documenta Kassel

19.07.2017

Von Mondrian bis Dutch Design

15.-18.06.2017

Wien um 1900 – Schönheit und Abgrund

24. - 27. Mai 2018
2018 feiert die Donaumetropole die Moderne um 1900 und wir wollen bei diesem großen Fest dabei sein! Vier ihrer wichtigsten Protagonisten, die Maler Gustav Klimt und Egon Schiele, der Architekt Otto Wagner und der Universalkünstler Koloman Moser beeinflussten diese Epoche nachhaltig.
Es war eine Zeit, die geprägt war von größtem kreativen Schaffen und politischen Umwälzungen. Bedingt durch den Ersten Weltkrieg schwankte Wien zwischen „Schönheit und Abgrund“.
Mehr Infos

Kunstreise nach Basel

Sonntag, 30. September – Dienstag 2. Oktober 2018

Die Fondation Beyeler in Basel zeigt im Herbst mit einer umfassenden Retrospektive das Werk des letzten großen Meisters der Kunst des 20. Jahrhunderts – Balthus (1908, Paris -2001). In seinem facettenreichen Schaffen kehrte sich der exzentrische Künstler von den Strömungen der modernen Avantgarde ab und bezog sich auf eine Vielzahl kunsthistorischer Traditionen. Gezeigt werden rund 50 zentrale Gemälde aus sämtlichen Schaffensperioden. Auf der Hinfahrt besuchen wir im Frieder Burda Museum in Baden Baden die Ausstellung über den Lichtkünstler James Turrell (*1943, Los Angeles), der zu den wichtigsten Künstlern unserer Zeit zählt.
Mehr Infos

Kunstfahrt nach Mannheim und Ludwigshafen

Sonntag, 11. November 2018
Die Kunsthalle Mannheim öffnet im Juni 2018 nach langer Generalsanierung des Jungendstilbaus und mit hochmodernem Museumsneubau wieder Ihre Pforten. Wir besuchen die Ausstellung „Kunst und Ökonomie – Moderne 1919 – 1939“. Diese verdeutlicht mit internationalen Leihgaben, beispielsweise von Otto Dix, Alexander Rodtschenko, Georgia O'Keefe und Charles Sheeler, erstmals den dramatischen Einfluss der Ökonomie auf die Kunst in einem weltweiten Vergleich. Ökonomische Phänomene in der Klassischen Moderne der 1920/30er Jahre werden mit Fokus auf Deutschland, Russland und den USA reflektiert und künstlerischen Positionen der unmittelbaren Gegenwart gegenübergestellt.
Mehr Infos

Vergangene Reisen 2017/2018

Kunstfahrt nach München

13. März 2018
Das Lenbachhaus zeigt die umfassendste Ausstellung zum Werk Gabriele Münters seit 25 Jahren. Die Ausstellung „Gabriele Münter. Malen ohne Umschweife“ zeichnet ein umfassendes und vielschichtiges Bild einer bis heute meist einseitig wahrgenommenen Künstlerin. In der Kunsthalle München erleben wir die Ausstellung „Du bist Faust. Goethes Drama in der Kunst“. Das weltweit bekannteste Werk der deutschen Literatur inspirierte immer wieder auch bildende Künstler, Komponisten und Regisseure.
Mehr Infos

Kunstfahrt nach Frankfurt

10. Januar 2018
Im Städel Museum begegnen wir mit Henri Matisse und Pierre Bonnard zwei herausragenden Protagonisten der Klassischen Moderne erstmals gemeinsam in Deutschland. Im Mittelpunkt der groß angelegten Ausstellung steht die über 40 Jahre andauernde Künstlerfreundschaft der beiden französischen Maler. Anhand von rund 120 Gemälden, Plastiken, Zeichnungen und Grafiken eröffnet die Schau einen Dialog zwischen Matisse und Bonnard und bietet damit neue Perspektiven auf die Entwicklung der europäischen Avantgarde vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges.
Mehr Infos

Kunstfahrt nach Karlsruhe

19.11.2017

Reise nach Berlin

10. - 12.09.2017

Documenta Kassel

19.07.2017

Von Mondrian bis Dutch Design

15.-18.06.2017

Kunstfahrt nach Frankfurt

28.02.2017

Reise nach Berlin

10. - 12.09.2017

Documenta Kassel

19.07.2017

Von Mondrian bis Dutch Design

15.-18.06.2017

Reisen

Freundeskreis Kulturspeicher e.V.

c/o Museum im Kulturspeicher
Oskar-Laredo-Platz 1
97080 Würzburg
Telefon: +49 (0) 931 74977
Telefax: +49 (0) 931 77270
info@freundeskreis-kulturspeicher.de

Kontakt Reisen

Marisa Lotter
Tel.: 0931 72429
lotter@freundeskreis-kulturspeicher.de

Dr. Inge Schneider
Tel.: 0931 96896
schneider@freundeskreis-kulturspeicher.de

Irmgard Heck
Tel.: 0931 274993
heck@freundeskreis-kulturspeicher.de

Kunst-Edition 2018

Ralph Eck

... ab sofort erhältlich. Limitierte Auflage!