Menü
"Die Lust, Kunst und Kultur zu erleben und zu fördern"

28. November, 19.30 Uhr - Klangraumkonzert mit Steffan Hussong und Jürgen Ruck

undefined
In dieser außergewöhnlichen Konzertreihe werden an diesem Abend die Musiker Stefan Hussong und Jürgen Ruck begrüsst. Stefan Hussong, Echo Klassik-Preisträger, ist Professor für Akkordeon und Kammermusik an der Hochschule für Musik in Würzburg. Auch Jürgen Ruck lehrt an der Hochschüle für Musik, er engagiert sich in besonderem Maße für die zeitgenössische Musik, 1990 erhielt er den Kranichsteinpreis für die Interpretation Neuer Musik. Stefan Hussong am Akkordeon und Jürgen Ruck, Gitarrist, konzentrieren sich auf die Weltbühnen und garantieren einen klangvollen Abend.
Mehr Infos

07. November, 19.30 Uhr - Klangraum Jazzkonzert mit BANDASUD

undefined

Harald Neuderts Begeisterung für die einzigartige Klangfarbe der arabischen Laute Oud (Vorgänger der europäischen Lauten und Gitarren) und die Dimension dieser Musik lenkt zu einer bemerkenswerten Instrumentenkonstellation: Karin Amrhein mit der Bassklarinette, Gerhard Schäfer an Saxofon und Bassflöte sowie Fabian Hoenes am Schlagzeug kombinieren ihre Herkunft als europäische Jazzmusiker energiegeladen mit arabischer Melodik und Rhythmik.
Mehr Infos

 


24. Oktober, 19.30 Uhr - Künstlergespräch

undefined
Das kommende Künstlergespräch findet mit István Haász statt. Charakteristisch für das Werk des aus Ungarn stammenden Künstlers sind durchbrochene Reliefs, die aus geometrischen Formen zusammengesetzt sind. Für dreidimensionale Arbeiten wählt er vorrangig die Farbe Gelb, die für ihn räumliche Verhältnisse am besten zur Geltung bringt. Die aus den Reliefs entstehenden Licht- und Schattenbildungen sind so nicht nur für die Plastizität der Körper bedeutend, sondern auch für eine Vielzahl entstehender Farbnuancen.
Mehr Infos 

11. Oktober, 16.30 Uhr - Mitgliederführung

Dr. Marlene Lauter führt durch die Ausstellung "Jakob Bill - eine Retrospektive".

10. Oktober, 19.30 Uhr - Klangraum-Jazzkonzert der Extraklasse

undefined
Ein Klangraum-Jazz-Konzert der Extraklasse, in Kooperation mit dem Tonkünstlerverband Würzburg. Es spielt das Wolfgang-Lackerschmid-Quartett. (W. Lackerschmid, vibes / M. Egan, bass / K. Latham, drums / R. Carniaux, trumpet)
Mehr Infos

09. Oktober, 17.00 Uhr - Mitgliederführung

Dr. Marlene Lauter führt durch die Ausstellung "Jakob Bill - eine Retrospektive".

13. Juni, 19.30 Uhr - Künstlergespräch

undefined

Zum kommenden Künstlergespräch wird der in der Sammlung Ruppert Abteilung Konkrete Fotografie vertretene Künstler Karl Martin Holzhäuser (Bielefeld) erwartet. Er gibt dabei u.a. Einblicke in seine eigens entwickelte Technik, bei der er ohne Kamera mit Hilfe einer Lichtquelle auf lichtempfindliches Fotopapier zeichnet.
Mehr Infos


7. Juni, 16.30 Uhr - Mitgliederführung

Dr. Marlene Lauter führt durch die Ausstellung "Max Pechstein auf Reisen.
Utopie und Wirklichkeit.".

5. Juni, 17.00 Uhr - Mitgliederführung

Dr. Marlene Lauter führt durch die Ausstellung "Max Pechstein auf Reisen.
Utopie und Wirklichkeit.".

25. April, 19.30 Uhr - Klangraum Konzert mit Markus Bellheim

undefined
Der Pianist Markus Bellheim (*1973 in Hamburg) ist berühmt für seine Anschlagskultur und innig vertraut mit dem Klavierwerk von Olivier Messiaen (1906-1992). Im Würzburger Klavierrecital konfrontiert er Werke des “Mystikers” Messiaen mit Klaviermusik des 20. Jahrhunderts, die sich vom Jazz hat beeinflussen lassen, und zeigt uns, wie unsinnig Grenzziehungen sein können – auch wenn sie von Komponisten selbst vorgenommen werden. Ein Ohren öffnendes und Vergnügen bereitendes Konzerterlebnis!
Mehr Infos

23. April 2013, 19:00 Uhr, Mitgliederversammlung im Museum


14. März, 17:00 Uhr - Mitgliederführung

Dr. Bettina Kess und Dr. Henrike Holsing führen durch die Ausstellungen "Tradition & Propaganda" und "Der Berliner Skulpturenfund".

24. Januar, 19.30 Uhr - Künstlergespräch

Interessierte dürfen sich auf das Künstlergespräch mit dem jungen und schon sehr erfolgreichen Philipp Hennevogl freuen. Der in Berlin lebende und an der Uni Gießen lehrende, mit einer Reihe von Preisen ausgezeichnete Künstler ist in Würzburg (1968) geboren und aufgewachsen. Er hat der missachteten Technik des Linolschnitts zu ungeahnter Virtuosität verholfen und thematisch Alltagsbeobachtungen mit grafischen Mitteln (und gelegentlich auch mit grimmigem Humor) ins Bild gehoben, verdichtet und durchdringt aber das “Dargestellte” durch die Abstraktheit der Linie.
Mehr Infos


17. Januar, 19.30 Uhr - Klangraum Kulturspeicher

undefined

Jonian-Ilia Kadesha, Violine und Florian Glemser, Klavier

Die beiden jungen und hochbegabten Instrumentalisten sind nicht nur als Solisten, sondern ebenso als Kammermusiker gefragt. Sie spielen Werke u.a. von Ludwig van Beethoven, Robert Schumann und Sergei Prokofiev. Das anspruchsvolle Programm spricht für sich und sie. Als Duo haben sie dieses Jahr den 2. Preis des renommierten "Swedish International Duo Competition" erringen können.
Mehr Infos

Rückblick

Freundeskreis Kulturspeicher e.V.

c/o Museum im Kulturspeicher
Oskar-Laredo-Platz 1
97080 Würzburg
Telefon: +49 (0) 931 74977
Telefax: +49 (0) 931 77270

info@freundeskreis-kulturspeicher.de

Kunst-Edition 2017

Gerhard Frömel
Multiple „Schräg 2-teilig ist auf Anregung des „Freundeskreises des Museums im Kulturspeicher“ entstanden und wird in erster Linie durch den Freundeskreis zu einem Vorzugspreis an Mitglieder und weitere Kunstfreunde abgegeben. Frömels Arbeiten zählen zu der sich auf einige wesentliche Formen und Inhalte reduzierenden konkreten Kunst.
Mehr