Menü
"Die Lust, Kunst und Kultur zu erleben und zu fördern"

KUNST-EDITION 2015/2016

Die „Würzburger Edition“ 2015 von Camill Leberer ist ebenso wie ihre Vorgängerinnen auf Anregung des „Freundeskreises des Museums im Kulturspeicher“ entstanden und wird in erster Linie durch den Freundeskreis zu einem Vorzugspreis an Mitglieder und weitere Kunstfreunde abgegeben.
Mehr

19. November 2015, 19.30 Uhr - Künstlergespräch

undefined

Otto Reitsperger (Berlin/Leipzig)

Der vielseitige Künstler ist mit Malerei in der hiesigen Sammlung Ruppert vertreten. Ihn beschäftigen bildnerisch u. a. Fragen wie: In welchem Verhältnis stehen die sich widerstreitenden Elemente von Farbe und Form? Wie bringt man eine Illusion von Raum ins Bild? Wie lassen sich Sinnlichkeit und Verstandesorientierung miteinander verknüpfen? Wie eigentlich immer steht uns ein Abend mit spannenden Gesprächen bevor.
Mehr Infos

Bildergalerie


14. / 16. Oktober 2015 - Mitgliederführung

... durch die Ausstellung "Picasso in Würzburg"
mit Dr. Marlene Lauter.

Mittwoch, 14. Oktober, 17.00 Uhr
Freitag, 16. Oktober, 16.30 Uhr


15. Oktober 2015, 19.30 Uhr - Jazz-Klangraumkonzert mit dem David Helbock Trio/Wien

David Helbock spielt mit seinem (fast) klassisch besetzten Wiener Trio grenzüberschreitenden Jazz: mit Bezügen zu sog. E-Musik einerseits, zu Modern Jazz andererseits, von streng bis witzig. Umwerfend! (gemeinsam mit der Jazzini Würzburg).
Mehr Infos


17. September 2015, 19.30 Uhr - Klangraumkonzert mit H.-K. Raecke

Welcher Radio- oder- CD-Hörer kennte nicht Mussorgskys BILDER EINER AUSSTELLUNG – die Originalfassung für Klavier oder eine der vielen Bearbeitungen, besonders die von Ravel für ein farbenreiches Sinfonieorchester. Aber auch einzelne Teile aus diesem Zyklus können manche Musikfreunde fast „mitsingen“: den „Ochsenkarren“, das Küken-Ballett, den „Marktplatz von Limoges“ oder das pompöse „Große Tor von Kiew“. Nun hat sich der Komponist Hans-Karsten Raecke (* 1941 in Rostock), der seit 1980 in Mannheim wohnt und arbeitet, von den BILDERN EINER AUSSTELLUNG zu einer Neubearbeitung herausfordern lassen, die dieses Werk der musikalischen Weltliteratur auch für die Chorarbeit erschließen möchte. „Die Melodiekraft der einzelnen Teile schrie förmlich nach Textierung.“ Gedichte in heutiger wie traditioneller Lyrik sollen den musikalischen Bildern neue, erweiternde Assoziationsräume hinzufügen (Hans-Karsten Raecke). Eine aufregende Wieder- nein:Neuentdeckung. In Zusammenarbeit mit dem STUDIO FÜR NEUE MUSIK Würzburg.

16.Juli 2015, 17.30 Uhr - Mitgliederführung

durch die Ausstellung "Desperate Housewives"


25. Juni 2015, 19.30 Uhr - Klangraumkonzert

Die preisgekrönte, aus Würzburg stammende koreanische Geigerin Sinn Yang und die hochgelobte Würzburger Pianistin Michaela Schlotter spielen Werke von Ludwig van Beethoven, Franz Hofmann, Jörg Widmann, Astor Piazolla und Karol Szymanowski.
Mehr Infos


07. Mai 2015, 19.30 - Künstlergespräch

Camille Leberer - ein Grenzgänger zwischen Malerei und Plastik, der mit einer typischen Arbeit in der Städtischen Galerie vertreten ist.
Mehr Infos

Bildergalerie


19. März, 17.30 Uhr - Mitgliederführung

Mitgliederführung zur Ausstellung
LICHTBILD UND DATENBILD
Spuren konkreter Fotografie


18. März 2015 19:00 Uhr - Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung im Museum im Kulturspeicher, Raum 5

17. März, 16.00 Uhr - Mitgliederführung

Mitgliederführung zur Ausstellung
LICHTBILD UND DATENBILD
Spuren konkreter Fotografie


22. Januar 2015, 19.30 Uhr - Klangraumkonzert

“Licht und Finsternis”
Werke für Viola und Klavier von J. S. Bach, Michael Denhoff, Benjamin Britten und Dimitri Schostakovitsch.

Das Programm präsentiert vor dem Hintergrund einer Bach-Sonate zwei Werke mit spirituellem Ausmaß: Denhoffs “Tenebrae”, das an die Worte aus der Passionszeit “Tenebrae facta sunt” (“Es herrschte Finsternis”) denken lässt und mit einem ausführlichen Bach-Zitat schließt, sowie die Viola-Sonate op.147 - das letzte Werk Schostakovitschs - eine ergreifende Reflexion über die letzten Dinge.

Mehr Infos


15. Januar, 19.30 Uhr - Künstlergespräch mit Anna Lenz

Anna Lenz liest aus ihrem Buch "Starke Frauen in der Kunst" und diskutiert darüber mit den Anwesenden.

Mehr Infos

Rückblick

Freundeskreis Kulturspeicher e.V.

c/o Museum im Kulturspeicher
Oskar-Laredo-Platz 1
97080 Würzburg
Telefon: +49 (0) 931 74977
Telefax: +49 (0) 931 77270
info@freundeskreis-kulturspeicher.de

Kunst-Edition 2018

Ralph Eck

... ab sofort erhältlich. Limitierte Auflage!